Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch...
Immer wieder fanden Machtkämpfe unter Muslimen in den Emiraten wie Cordoba, Sevilla und Granada statt, meistens genährt durch die vorherrschende Stammesmentalität. Natürlich gab es nicht nur Streitigkeiten um den Thron. So kam es auch zu Bücherverbrennungen sowohl unter sogenannten Kalifen als... weiterlesen ...
Das XI. Zukunftsforum Islam gibt Zeichen: Zurück...
Muslime brauchen dringend eine demokratische Streitkultur, damit sie konstruktiv und lösungsorientiert mit andersdenkenden muslimischen und nichtmuslimischen Mitmenschen umgehen und sich austauschen können. weiterlesen ...
Hass ist ein Gift!
Bestimmt hat Anita Lasker-Wallfisch es bedauert, dass sie erst 50 Jahre später erkannt hat, dass der Hass einen nur selbst zerstört. Daher appelliert sie: „Redet miteinander, baut Brücken und hasst nicht!“ weiterlesen ...
prev
next

Unsere Webseite informiert über:

  • Grundlagen und Quellen des Islams
  • Unterschiedliche Ausprägungen des Islams
  • Salafismus und Islamismus
  • Vorurteile gegen Islam und Muslime
  • wichtige islamische Themen
  • den Wert des Islams für die Gesellschaft
  • den Stellenwert der Religion in der Gesellschaft
  • Dialogbestrebungen mit Nicht-Muslimen
  • die Kunst des Zusammenlebens mit anderen
    Kulturen
  • Muslimische Wertvorstellungen

 

Die Damaskus Connection

Mehrfach wurde dieser chemische Kampfstoff im Irak und in Syrien eingesetzt und tausende unschuldige Menschen erlitten einen qualvollen Tod.

Das XI. Zukunftsforum Islam gibt Zeichen: Zurück in die Zukunft

Muslime brauchen dringend eine demokratische Streitkultur, damit sie konstruktiv und lösungsorientiert mit andersdenkenden muslimischen und nichtmuslimischen Mitmenschen umgehen und sich austauschen können.

Hass ist ein Gift!

Bestimmt hat Anita Lasker-Wallfisch es bedauert, dass sie erst 50 Jahre später erkannt hat, dass der Hass einen nur selbst zerstört. Daher appelliert sie: „Redet miteinander, baut Brücken und hasst nicht!“

Die neue Kriminalstudie über muslimische Schüler führt zur Irre

Eine kleine Stellungnahme von uns über die Verstärkung der Vorurteile durch mediale missverständliche Auswertung der aktuellen Kriminalstudie über muslimische Schüler

Von der deutschen Weis(s)heit zum Rassismus

In seinem Buch erzählt Wulf D. Hund die Geschichte des Rassismus anhand berühmter Gemälde in anschaulicher Sprache. Ich habe es als ein praxisbezogenes Nachschlagewerk wahrgenommen, das man durch seinen erzählerischen Schreibstil wie einen Roman lesen kann.

Die Sympathie des Islams für die Wissenschaft

Der Islam hatte in der Historie weniger Probleme mit der Wissenschaft als das Christentum. Muslime haben aber diesen Vorteil einfach vergeudet.

br

Twitter