Der Islam ist die Religion des Friedens. Die islamische Welt versinkt in Krieg und Terror. Wie passt das zusammen? 

Anschläge in Paris und Brüssel haben gezeigt, wie gefährlich religiös begründeter Terrorismus ist. Terroristen legitimieren ihr Töten anscheinend mit dem Koran. Viele Muslime verurteilen diese Anschläge. Viele Menschen sind verunsichert und fragen sich, ob der Koran Basis oder Feigenblatt für den Terror ist?

Der Islam ist die Religion des Friedens. Die islamische Welt versinkt in Krieg und Terror. Wie passt das zusammen? Die einst Religion der Kultur, Zivilisation und Wissenschaft wird heute mit Rückständigkeit im gleichen Atemzug erwähnt.

Muhammad Sameer Murtaza von der Stiftung Weltethos wird sich dieser Frage widmen. Murtaza arbeitet das friedliche Potenzial des Islams heraus, indem er sich ohne Wenn und Aber der Gewaltlosigkeit verpflichtet. Denn der Islam ist Teil von Deutschland. Damit er seinen friedlichen Beitrag leisten kann, muss dieser Aspekt gelebt und noch mehr verbreitet werden. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Personen wie Lehrkräfte, Pädagogen oder Sozialarbeiter, die mit jungen Muslimen zu tun haben.

Hiermit laden wir Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein und würden uns über Ihr Erscheinen freuen. Es wird um eine Anmeldung per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten, da die Teilnehmerzahl auf Grund der räumlichen Beschaffenheit beschränkt ist. Für Tee und Gebäck wird gesorgt.

Wo?        INID e.V., Bismarckstr. 38, 59065 Hamm

Wann?    19. Mai 2016, Donnerstag, 18:00-20:00 Uhr

Wer?       Muhammed Sameer Murtaza M.A., Stiftung Weltethos

 

 

br

Twitter